Ideen für Ihr Wohlfühlbad

Eine Woche mit den besten Temperaturen. Endlich wieder Sommer. Nun sind erfrischende Duschen, die auch vitalisierend sind, das richtige für Körper und Seele. Oft werden wir gefragt wie hat denn heutzutage eine Dusche zu sein. Nun von dem Platz in der Dusche darum geht es gar nicht mal. Sondern es geht uns darum wie viel brauchen wir an Raum um uns heutzutage wohl zu fühlen? Wo draußen immer alles enger wird. Ob dazu dann noch eine Sitzbank kommt und die Regenbrause von oben installiert wird. Sind Fragen die ihnen ein Experte gerne beantwortet.

Bei uns ist Ihr Wohlfühlbad in besten Händen!

Natürlich mit der richtigen Beleuchtung – was fast – die meisten leider nicht beachten! Denn wer möchte in den Morgenstunden in einem dunklen Raum morgens den Tag beginnen? Dazu sollte sie selbstverständlich eben erdig sein was allerdings an abflusstechnische Gegebenheiten gebunden ist. Nicht immer ist dieses möglich zu verwirklichen und kann auch meist erst nach der Demontage eines alten Badezimmers bestimmt werden. Pfiffige Gestaltungsideen bei optimaler Raumnutzung, maßgeschneidert nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen gibt´s bei Obi und Ikea die machen das für Sie. Wer allerdings modernste Badtechnik und innovative Sonderlösungen möchte oder es schätz selbst auf kleinstem Grundriss echte Wohlfühlbäder entstehen zu lassen. Der sollte dazu dann doch lieber einen Spezialisten aufsuchen.

Denn der weiß wie es geht: Wie z.B. umfangreiche und ausführliche Beratung und Planung. Vorabdarstellung des Wohlfühlbades als 3D Visualisierung. Viele Gewerke, ein Ansprechpartner: Koordination des kompletten Ablaufs.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com