Zigarette

0
2396

Kultur, meine sehr geehrten Damen und Herren, Kultur ist entbehrlich; Zigaretten anscheinend ebenso, und mit Ihnen die Wahrheit. Vielleicht haben Sie ja auch schon die Diskussion um die neue 2-Euro-Münze mit dem Konterfei eines unserer letzten großen Staatsmänner mitbekommen. Oder Sie haben sie sogar schon im Portemonnaie.

Ich freue mich einerseits, dass der Zentralrat der Deutschen Bundesbank unsere gute, alte Schmidt Schnauze anlässlich seines 100. Geburtstages mit einer Gedenkmünze ehrt. Lächerlich hingegen ist, dass aus dem der Münze zugrunde liegenden Foto das omnipräsente Tabakröllchen aus des Altkanzlers Hand entfernt wurde. Das erinnert mich an eine Ausstellung in der Bundeskunsthalle vor ein paar Jahren: Bilder, die lügen. Unliebsame Tatsachen oder Personen wurden schon seit jeher im Nachhinein aus den Bildern retuschiert, wenn es dem neuen Zeitgeist nicht gefällig war.

Wie weit soll das noch gehen? Gibts demnächst Che Guevara ohne Stern an der Mütze, Bob Marley ohne Joint oder Merkel ohne Raute? Deutsche Bundesbank, Ihr seid so kultur- und geschmacklos. Dass die von widerstreitenden Interessen geleitete Regenbogenjournaillie zu solch billigen Photoshoptricksereien greift, ist eins, aber dass eine bundesunmittelbare juristische Person des öffentlichen Rechts wie Ihr zu solch durchsichtigen Propagandamitteln greift, rüttelt doch ein wenig an den Grundfesten meines Staatsvertrauens. Ich werde mir jetzt so eine Münze besorgen und anschließend ein Helmut-Gedenk-Zigarettchen entzünden. Bis nächste Woche also, lügen Sie wohl.