Per aspera ad astra

Oder auch durch Schwierigkeiten zu den Sternen

Von einer Sinnkrise ist bei uns nichts zu spüren – obwohl es verständlich wäre. Die Pandemie hat bei vielen existentielle Fragen aufgeworfen, die sich vor allem auf die Sinnhaftigkeit des eigenen Daseins beziehen. Diese Sinnkrise bildet sich aktuell in der überraschenden Kündigungswelle im Industriesektor ab, die jedoch nicht von den Betrieben, sondern von den Arbeitern ausgeht.

Luxus Villa mit private Spa und weitläufiger Außenanlagen

Die beste Medizin gegen dieses Virus ist ein Beruf, der auf einer persönlichen Leidenschaft fußt. So bringen wir nicht einfach Modelle von Luxusbädern auf das Display, sondern folgen täglich unserem Drang, unserer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Wir streben nicht nur nach großen schwarzen Zahlen, sondern danach, die Welt mit jedem Tag ein wenig schöner zu machen – sei es im exklusiven Private Spa, in der einladenden Küche oder mit einem ausgefallenen Lichtdesign in den weitläufigen Außenanlagen der Villa. Mit jedem neuen Entwurf versuchen wir unseren Kunden ein einzigartiges Erlebnis für alle fünf Sinne zu bieten.

Schon Seneca wusste…

Doch schon Seneca wusste, dass der Weg zu Sternen von Widrigkeiten gepflastert ist. So mussten wir gerade einen vor zwei Monaten gebuchten Flug zum sechsten Mal umbuchen – doch für uns lohnen sich diese Mühen, um gemeinsam mit unserem Kunden zu unserem Natursteinhändler zu gelangen und dort gemeinsam den exklusiven Marmor für das neue Badprojekt auszuwählen.

Wir brennen auch 2022 für unsere Leidenschaft und laden Sie herzlich ein, uns auf unserem Weg „ad astra“ zu begleiten!


Bereits 2006 wurde Torsten MĂĽller vom Magazin SCHĂ–NER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit MaĂźstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout fĂĽr Messe-Runs mit der Presse fĂĽr Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in NĂĽrnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten MĂĽller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte fĂĽr den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends fĂĽr Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com

Badplanung in fotorealistischer 3-D mit dem Experten Torsten MĂĽller