Bündnis für Familie

Bei der Mitgliederversammlung im Dezember wurde das letzte Vorstandsmitglied der ‚ersten Stunde‘ des Bündnis für Familie in Bad Honnef mit viel Applaus verabschiedet. Klaus Wegner legte sein Amt als Beisitzer nieder und bleibt dem Verein weiterhin als Mitglied verbunden. Nachdem er viele Jahre aktiv engagiert war und nun den Übergang für die nächste Generation begleitet hat, bedanken sich die Anwesenden für seine langjährige Arbeit. 

Auch der stellvertretende Vorsitzende Guido Mädje und die Beisitzerin Nina Altmann widmen sich zukünftig anderen Projekten. 

Der neue Vorstand ist weiblich; Im vergangenen Jahr sind bereits Katja Hurrelmann und Anna-Leena Lander dazu gestoßen. Ab diesem Jahr unterstützen Nicola Habekost und Sarah Jäger das Team des Bündnisses. 

„Wir möchten alt bewährte Projekte weiterführen und neue Projekte und Kooperationen initiieren. Wir haben inzwischen ein breites Netzwerk aufgebaut und möchten versuchen insbesondere die Folgen der Pandemie in Bad Honnef bestmöglich abzufedern. Diese besondere Situation erfordert sicher auch einige kreative neue Ideen, deshalb freuen wir uns über den motivierten Zuwachs sehr.“ So Laura Solzbacher, die weiterhin den Vorsitz übernimmt. Ebenso wie Katja Dissmann, die den Job der Finanzwartin behält. 

Das Team würde sich über weitere Mitglieder und Unterstützer freuen. Hierbei betonen sie, dass auch ein projektbezogenes und unverbindliches Engagement gern gesehene ist. Interessiert können unter info@familie-bad-honnef.de mit dem Bündnis Kontakt aufnehmen. ls