Besser!?

0
481

Meine sehr verehrten Damen und Herren, früher war alles besser. Sagt man. Stimmt echt nicht immer. Aber: Weihnachten war früher sicherlich unbeschwerter. Fröhlicher. Corona rüttelt(e) arg heftig an unserem „Fest der Liebe“. Kontaktbeschränkungen und die Angst vor Ansteckungen machen langsam aber sicher alle zwischenmenschlichen Beziehungen kaputt. Und nicht nur die. Karneval fällt wieder aus. Bützen sowieso. Als „Zeitungsmensch“ kenne ich eine Menge Bürgerinnen und Bürger in dieser unseren Stadt. Aber man sieht sich kaum noch. Manche erkenne ich nicht wirklich. Wegen Maske. Ich habe keine Ahnung ob ein Mensch neben mir geimpft ist, oder nicht. Corona ist ein unfassbares Problem. Aber ich denke auch an die Flutopfer, die Weihnachten noch viel, viel schlimmer dran sind als wir. Ich denke an Putin und Co. Nein, „Frohe Weihnachten“ gibt es wieder nicht. Mit der Omikron-Welle komme eine noch nicht erlebte Infektionswelle auf uns zu, sagt das RKI. Da müssen wir dann auch durch. Es gibt aber noch die schönen Seiten des Lebens mit Menschen, die sich über das übliche Maß hinaus für uns/unsere Stadt engagieren. Wir haben lange überlegt und abgewogen. Wir haben mit Bürgern diskutiert. Lange Rede, kurzer Sinn, die Bürger es Jahres sind für uns Laura Solzbacher und Fabian Neumann (Foto). Beide sind jung, und beide haben sich Ehrenämter aufgehalst, die ansonsten eher von etwas älteren Bürgern übernommen werden. Laura Solzbacher ist die Nachfolgerin von Beate Schaaf im „Bündnis für Familie“. Aber nicht nur das. Sie ist überall aktiv, wenn es um Menschen in Not geht. Ihr sympathisches „Kennzeichen“: Kind auf dem Arm. Fabian Neumann hat das Optikhaus Beth übernommen und als wenn das nicht schon genug wäre, leitet er jetzt auch noch die Geschicke des Centrum e.V. als Nachfolger von Georg Zumsande. Beide sind damit wichtige Stützen des gesellschaftlichen Lebens in Bad Honnef.

Aber damit nicht genug. Auch Unternehmen halten die Stadt am Laufen, weit über ihre eigentliche Berufung hinaus. Mit großartiger Kreativität, mit Aktionen und Spendengeldern. Was wäre Bad Honnef ohne den HIT Markt oder die BHAG? Mit Sicherheit ganz arm dran! Dem ist nichts hinzu zu fügen. Kommen Sie gut ins neue Jahr.