5,8 Millionen Kilometer an Nervenbahnen

Ob Chaos oder Frieden… es liegt an Ihnen.

5,8 Millionen Kilometer – diese Zahl ist ganz schön beeindruckend, vor allem, wenn man bedenkt, dass man gerade einmal 34.500 Kilometer überwinden muss, um die Erde einmal zu umrunden. Und diese 5,8 Millionen Kilometer an Nervenbahnen liegen gerade bei so ziemlich jedem Einwohner der Bundesrepublik blank

Es gibt aber auch ein private Spa!

Das ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich zu überlegen, ob man den Tag vielleicht nicht mit einem Blick in die neuesten Schreckensmeldungen beginnen möchte, sondern mit einer vitalisierenden Dusche. Vielleicht merken Sie auch Auswirkungen auf Ihr persönliches Wohlbefinden, wenn Sie nach dem herausfordernden Arbeitstag nicht noch einmal die News des Tages durchblättern, sondern einfach in einem duftenden Schaumbad abtauchen. Ist es vielleicht das wärmende Dampfbad, in dem Sie für einige Minuten vergessen können, dass gerade die hart erkämpften bürgerliche Freiheitsrechte zur Disposition freistehen? Oder benötigen Sie gerade jetzt ein erfrischendes Kneipp-Becken in Ihren vier Wänden, um einen klaren Kopf zu bekommen?

Das Maximum an Energie frei setzen.

Es sei dahingestellt, welches Art von Wellness Ihnen jetzt das Maximum an Kraft schenkt – denn jede dieser Anwendungen setzt einen erfahrenen Experten voraus, der weiß, wie man aus einem einfachen Raum einen echten Wellnesstempel schafft. Diese Spezialisten sind nunmehr rar gesät, weshalb es sich lohnt, noch heute einen Termin bei uns zu vereinbaren und sich besser früher als später einen Rückzugsort vor dem drohenden Chaos zu sichern.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com