Trends und Gedanken in winterlicher Atmosphäre

Wir streben danach – die Welt – schöner zu machen. Diese Woche durfte ich ein zweites Mal Adin Tegen vom Think Tank Gudberg Nerger über die neue Kollektion von Geberit interviewen. Dieses Mal drehte sich das Gespräch rund um die aktuellen Trends für die eigenen vier Wände.

Regendusche wie im Regenwald

2020 – Die edle Badesaison

Denn spätestens seit der zweiten Corona-Welle ist nunmehr allen bewusst, welchen Stellenwert das eigene Wohlfühlbad einnimmt. Die Besinnung auf die wahren Werte, die innere Einkehr und das Zelebrieren der eigenen, unverfälschten Individualität nehmen eine entscheidende Rolle ein. Manifestiert wird diese Introspektive durch freistehende Badewannen voller Vintage-Flair, Details in warmem Gold, Kupfer und Bronze mit einem matten Finish, innovative Dusch-WCs sowie Smart Home-Anwendungen. Nicht zu vergessen ist das Thema Nachhaltigkeit, das durch die bewusstgewordene Fragilität unserer Welt nunmehr einen enormen Stellenwert einnimmt.

Kennenlernen auf Abstand ist alles machbar per Videokonferenz

Die Welt schöner machen

Während nun manche danach streben, die Welt schöner zu machen, wenden sich wiederum andere der Zerstörung derselben zu: Am Wochenende überrannte Bad Honnef eine Welle vandalistischer Akte, im Zuge dessen mehrere Fahrzeugreifen aufgestochen wurden.

Winterleuchten in Bad Honnef

Das mediale Interesse ist riesengroß zum Lichterfest in Bad Honnef

Um jedoch ein wenig auf die schönen Seiten unserer Gemeinde hinzuweisen und der Gewalt nicht allzu viel Raum zu geben, möchte ich noch auf das Lichterfest hinweisen. Dieses bietet nun die Möglichkeit, von Donnerstag bis Samstag bis 22:30 Uhr in der Innenstadt in Weihnachtsstimmung zu kommen und damit ein wenig Weihnachtszauber einzufangen.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com