DRK: Arbeitsreiche Wochen und neue Strukturen

0
1650
Das Deutsche Rote Kreuz Bad Honnef ist bestens aufgestellt

Seit Wochen sind die Honnefer Helfer fast täglich im Einsatz. Sei es bei den Heimspielen der Dragons, dem Siebengebirgsmarathon oder den ersten Karnevalsveranstaltungen in Bad Honnef. Überall stehen die Ehrenamtlichen für medizinische Notfälle bereit.

Doch zum Ende eines Jahres stehen zusätzliche viele Termine im Hintergrund an. So laufen derzeit schon die Planungen für das Ausbildungsjahr 2017. Viele Arbeitskreise laden zu Ihren letzten Arbeitstreffen auf Orts- und Kreisebene ein. Der Jahresbericht wird auf Papier gebracht und in den Druck gegeben. Viele Dinge, die man in der Öffentlichkeit nicht wahrnimmt, aber für einen hohen Stundenansatz der ehrenamtlichen Arbeit im Roten Kreuz verantwortlich ist.

Bereits vor zwei Wochen war es an der Zeit, Danke zu sagen. Traditionell am letzten Novemberwochenende veranstaltete der Ortsverein seine Jahresabschlussfeier. Mit kleinen Präsenten und einen gemütlichen Abend bedankt sich der Vorstand bei den Helfern und ihren Familien, bevor eine Woche später die große Abschlussübung mit der Feuerwehr Rheinbreitbach und dem Löschzug Bad Honnef auf dem Plan stand. Hierbei wurde vor allem das Zusammenspiel unter Berücksichtigung der Kommunikation zwischen den Feuerwehren und dem Rettungsdienst geübt.

Am letzten Freitag fand die Bereitschaftsversammlung der aktiven Helfer statt. Turnusgemäß standen die Neuwahlen der Bereitschaftsleitung sowie der Helfervertretung auf der die aktuelle Leitung, einen behutsamen Übergang der Bereitschaftsleitung vornehmen. Mit Tagesordnung. Nach über 10 Jahren an der Spitze der ehrenamtlichen Bereitschaft, möchte Jakob Waßmann und Philipp Klein stehen der „alten“ Bereitschaftsleitung um Jens Koelzer und Sven Champion zwei Stellvertreter zu Seite, welche in ein paar Jahren die Leitung der Honnefer Bereitschaft übernehmen sollen. Als alte und neue Helfervertreterin wurde Ilona Kaufhold in ihrem Amt bestätigt. Die Weichen für die Zukunft  sind gestellt. Bereits Anfang nächsten Jahres werden die Honnefer Rot-Kreuzler Ihren Gesamtvorstand neu wählen und somit auch in Zukunft der zuverlässige Partner im Siebengebirge bleiben. jk