Psst… ein Blick hinter die Kulissen

Wir sind schon lange dafĂĽr bekannt, dass wir Sachen anbieten, die keiner braucht, aber jeder haben möchte. 

Diesem vielzitierten Ansatz folgte auch unser neuestes Projekt: Ein exklusives Badezimmer, in dem eine Badewanne aus Holz platziert wurde. Die passenden Edelstahlarmaturen mit einem matten Finish lieferte der dänische Minimalismusexperte Vola, während ausgewählte Oberflächen mit dem „brown elegant“ Naturstein von Antolini aus Verona verkleidet wurden. Der Kunde war – wie wir bereits berichteten – selbstverständlich mit uns im Antolini-Showroom vor Ort, um die ideale Schattierung persönlich auszuwählen.

Ein exklusives Badezimmer

Das matte Furnier der Luxuswanne trägt den vielversprechenden Namen Santos Reosewood und zählt zu den besonders seltenen Holzarten, welche bereits vor der Rohstoffkrise nur schwer am freien Markt zu beziehen waren. FĂĽr uns stellt sich nun genau dieses Problem, welches wir mittels eines Pre-Orders umgehen – obwohl der Kunde das Bad bereits bezahlt hat, rechnen wir erst im Juni mit der Lieferung der Wanne.

Logistische Herausforderungen

Flugstrecken und LKW-Lieferungen gehören mitlerweile halt mit dazu.

Diese logistischen Herausforderungen werden zusätzlich dadurch erschwert, dass sich die fragliche Immobilie nicht in unmittelbarer Nähe befindet. Zusätzliche Bahnwege, Flugstrecken und LKW-Lieferungen stellen uns vor so manche organisatorische Frage.

Designer Torsten Müller aus Bad Honnef bei Köln Bonn
Der Designer Torsten Müller kommt aus NRW aus Bad Honnef nähe Köln Bonn

Hier erkennen Sie schon, dass die Erstellung des Designkozeptsnur einen Bruchteil unserer Arbeit ausmacht – und die Zufriedenheit des Kunden von so viel mehr als nur einem schönen Bild abhängt.

Bereits 2006 wurde Torsten MĂĽller vom Magazin SCHĂ–NER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit MaĂźstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout fĂĽr Messe-Runs mit der Presse fĂĽr Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in NĂĽrnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten MĂĽller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte fĂĽr den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends fĂĽr Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com