Elementares Händewaschen, Schutzmaske und Abstand – wie viele staatlich verordnete Einschränkungen kann ein Mensch noch ertragen?

Der nächste Lockdown scheint in der Bundesrepublik nicht in aller größter Ferne zu liegen. Der Dank dafür gebührt all jenen Verschwörungstheoretikern und „Corona-Leugnern“, die der Einschränkung ihrer persönlichen Lebensart durch das Tragen einer Schutzmaske und das Einhalten eines bestimmten Abstandes zu ihren Mitmenschen nicht standhalten können.

Expertenwissen oder „Ende des Abendlandes“

Natursteinwaschtisch Antolini Design by Torsten Müller
Mit Naturstein Waschbecken von Design by Torsten Müller wird ihre Badarchitektur zum Wohlfühl Spa ob allerdings elementares Händewaschen hilft weiß er auch nicht.

Konzentration auf das Wesentliche, die rechtzeitige Setzung effizienter Maßnahmen und eine zeitnahe, lösungsorientierte Herangehensweise – das ist das, was die Politik braucht. Dieselben Maßstäbe setzen wir aber auch bei uns selbst und unseren Projekten an. Zusammen mit Professionalität und fundiertem Expertenwissen, das man sich über Jahre hinweg angeeignet hat, gelangt man zu den gewünschten Ergebnissen. Vielleicht sollte sich ja die Regierung ein Beispiel am Handwerk nehmen, sonst ist das vielfach heraufbeschworene „Ende des Abendlandes“ nicht mehr fern…

ISH digital 2021: Pop up my Bathroom

Trend .Smart Bathroom

Das .Green Bathroom ist ein Evergreen und wohl der wichtigste Trend mit zunehmender Bedeutung für die Branche. Der Weg zu einem nachhaltigen Badezimmer führt nicht nur über technisch hochkomplexe Produkte und modernste Technologien, sondern auch über langjährig nutzbare Produkte, die aus natürlichen Materialien bestehen. Das .Green Bathroom ist ein Zukunftskonzept, das smarte, Wasser und Energie sparende Produkte, umweltschonende Industrieproduktion, nachhaltige Materialien und ein langlebiges Design optimal kombiniert – und dabei auch ein Gefühl von Naturverbundenheit vermittelt.

ISH digital 2021: Jens Wischmann für Pop up my Bathroom
Pop up my Bathroom zeigt nicht das Badezimmer einer fernen Zukunft, sondern das Smarte Badezimmer mit den technischen Möglichkeiten unserer Zeit. In der Kombination von auf dem Markt verfügbaren Produkten entsteht ein beispielhaftes .Smart Bathroom: der Spiegel als Info-Zentrale, smarte Steuerung von Wasseranwendungen (Dusche etc.), die App-Steuerung bei Dusch-WCs, Hygienefunktionen durch UV-Schutz, eine intelligente Lichtsteuerung und berührungslose Technologien werden im .Smart Bathroom zu finden sein.

ISH digital und Pop up my Bathroom-Magazin.

Dass es auf unsere Art funktioniert, beweist eindrücklich unsere aktuelle Auftragslage – die Aussicht auf einen erneut obstruierten Hausarrest lässt sich mit einem exklusiven Badezimmer oder Private Spa schon leichter ertragen. Für ausreichend Stoff zum Nachdenken und Inspiration sorgte der vielfach kommentierte und vom Publikum begeistert aufgenommene Expertentalk im Rahmen der ISH digital. Torsten Müller sprach darin gemeinsam mit anderen Badplanern und Journalisten beim Pop up my Bathroom-Magazin über Ganzheitlichkeit, Trend und Wohlfühlen in den eigenen vier Badezimmerwänden.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com