Großzügige Badezimmer

Ruhe, Rückzug und Regeneration – das sind jene Aspekte eines Sanierungsprojektes für ein großzügiges Badezimmer, welche die Richtung für jede Entscheidung vorgeben. Während der erfolgreiche Designer als Profi für das Projekt bereits an Ihrer Seite ist, stellt die Suche nach den Verarbeitungsexperten heute eine echte Herausforderung dar. Sei es beispielsweise die naturidentische Keramik, die im verbauten Zustand 1:1 Natursteinoberflächen imitiert – beim Engagieren eines Fachmannes, der sich gerade auf diese Thematik spezialisiert hat, kommen wir schon mal an die eigenen Grenzen.

Natursteinbäder und Spa´s

Denn der Blick in die Zukunft ist nicht gerade von strahlenden Perspektiven gezeichnet. Erst kürzlich erzählte mir einer unserer Kooperationspartner, dass sein Sohn nur den Geschäftsteil mit den Grabsteinen zu übernehmen bereit ist. Da er selbst, kurz vor dem Ruhestand steht, dürfte der Rest seines Business mit Natursteinbädern und Spa´s zum Erliegen kommen. Bis ein anderer Handwerker sein Niveau erreicht hat, braucht es fast Jahrzente – in denen man händeringend nach willigem Nachwuchs sucht.

Selbstbewusste Extravaganz

Doch trotz dieser ernüchternden Aussichten bleiben wir positiv. Stil- und emotionsvolle Räume, denen es keinesfalls an selbstbewusster Extravaganz, sowie verdientem Luxus fehlen wird, werden wir auch weiterhin realisieren. Doch wie viele solcher individuellen Ruheoasen durch die begrenzte Anzahl an Fachkräften realisiert werden können, steht in den Sternen.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com