Die Session 2017 rollt an. Am vergangenen Samstag schunkelten sich knapp 300 Jecken im Weinhaus Steinbach in Form. Mit DJ und den beliebtesten Karnevalshits gab es von Anfang an überhaupt keine Startprobleme. Zwischendurch sorgte „Dä Engelbäät“ mit Saxofon für kölsche Tön.

Die Bad Honnefer Karnevalsgemeinschaft ist nun endgültig der karnevalslosen Zeit entkommen, am kommenden Samstag wird schon kräftig weiter gefeiert: Ramba Zamba mit den Ziepches Jecke im Kurhaus, Sitzung der Großen Selhofer im Saal Kaiser und die Löstigen feiern in ihrem Zeughaus in der Bergstraße. Es läuft.

Etwas unrund, so das Jeckenvolk, laufe in diesem Jahr der Karnevalszug. Er komme wieder nicht am Marktplatz daher, sondern am Saynschen Hof. Trotzdem freuen sich die Jecken auf die recht lange Session.Immerhin ständen, allein in Bad Honnef, noch 31 Veranstaltungen auf dem Programm. Bis zum 29.Februar. Dann heißt es wieder neun Monate warten. Aber das wird sich lohnen: Im November 2017 werden die Siebengebirgstollitäten der Halt Pöler bekannt gegeben. bö