Rhöndorf ist heute wieder das Zentrum für alle Musikfreunde.

Nach der Eröffnung der Freiluftgalerie in Rhöndorf erlebt das Publikum der Konzertreihe Musik im Pavilon am heutigen Freitag ein Kontrastprogramm. Zwei sehr unterschiedliche Besetzungen, zwei Duos in einem Programm. Den Anfang machen Friendship 21 mit Ernst Nellessen und Jochen Wagner, ein Saxophonist und ein Keyborder, die seit 40 Jahren gemeinsam Musik machen. Ihr Repertoire umfasst Jazz, Soul und Funk bis hin zu gecovertem Pop. Das Duo Ton in Ton wurde im vergangenen Jahr für den  Preis der Deutschen Schallplattenkritik in der Rubrik „Liedermacher“ nominiert und erreichte einen Platz im Finale der letzten acht unter anderem an der Seite von Reinhard Mey. Der Gitarrist Wilhelm Geschwind und die Trompeterin Susanne Riemer stehen für anspruchsvolle Kompositionen und lyrische Texte. „Die Trompeterin Susanne Riemer gehört zu den kreativsten und originellsten Musikerinnen der europäischen Jazzszene“. So hat es vor Jahren die Zeitschrift Jazzpodium formuliert. Willi Geschwind vom Duo TON IN TON wohnt in Kall in der Eifel. Er hat Nachbarn, die stark von der Flutkatastrophe betroffen sind. Zur Zeit spielt er sooft wie möglich auf Benefizkonzerten für die Flutopfer-Direkthilfe. So wie Friendship 21 werden auch er und seine Ton in Ton Partnerin ihre Gage bei Musik im Pavillon für die Flutopferhilfe spenden.  (hy)

Foto: Udo Reitz