Otto Neuhoff: Mit Optimismus ins neue Jahr

0
133

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach wie vor bestimmt die Pandemie unseren Alltag. Bei uns sind die Infektionszahlen zwischenzeitlich auch auf Rekordhöhe gestiegen. Wir sind alle gehalten, unsere Kontakte zu reduzieren und das schränkt unsere Freude am Leben derzeit stark ein. Nahezu jeder von uns verzichtet wohl auf lieb gewordene Gewohnheiten. Gerade ohne Karneval erscheint uns der Alltag in der dunklen Jahreszeit trister als sonst.

Nach wie vor ist jedoch die Hilfsbereitschaft sehr groß. Die Pandemie fordert immer noch vollen Einsatz. Dazu zählen unermüdlich die Kräfte im Gesundheitswesen, die Ärztinnen und Ärzte vor Ort, die impfen, und die Vereine und Organisationen, die sich um die besonders Bedürftigen kümmern. Das hat sich auch bei der nahen Flutkatastrophe an der Ahr und in Teilen des Rhein-Sieg-Kreises gezeigt. Nach dem, was dort passiert ist und was wir uns alle nicht wirklich vorstellen konnten, haben sich sehr viele von Ihnen solidarisch gezeigt und geholfen, wo es ging. Dazu zählten auch die verschiedenen Benefizveranstaltungen, die im gesamten Stadtgebiet – teilweise mehrfach – organisiert wurden. Das Engagement finde ich persönlich beeindruckend und möchte Ihnen dafür meinen Dank und Respekt ausdrücken!

Zu den schönen Erinnerungen an dieses Jahr zählt für mich auch das Beethovenfest BTHVN 2020 oder der Start in die Verkehrswende mit dem neuen Buskonzept oder dem Fahrradfestival für mehr Klimaschutz und Lebensqualität. Wer sich künftig zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus durch die Stadt bewegt, soll merken, dass dies sicherer und komfortabler geworden ist.

Schließlich möchte ich Ihren Blick noch auf zwei erfolgreiche große Projekte richten, die wir in diesem Jahr abschließen können: Die Qualifizierung der Insel zu einem schönen Ausflugsziel für Familien und freien Sportangeboten von Boule bis Basketball also zum „grünen Wohnzimmer Bad Honnefs“ ist abgeschlossen. Nun gehört das Juwel im Rhein allen Generationen und ist eine erste Adresse für die Naherholung in der Region. Im kommenden Jahr freuen wir uns dort auf das erste Inselfestival mit Künstlerinnen und Künstlern internationalen Formats in einer einzigartigen Atmosphäre, ein Höhepunkt pünktlich zur 1.100-Jahrfeier Honnefs.

In Aegidienberg ist das neue Lehrschwimmbad fertig und öffnet im Februar. Damit kann beispielsweise der Schwimmunterricht für unsere Kinder wiederaufgenommen werden.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir alle haben ein schwieriges Jahr hinter uns. Gleichzeitig blicke ich aber zuversichtlich in die Zukunft und lade Sie ein, gemeinsam mit den politischen Vertreterinnen und Vertretern und meiner Verwaltung Bad Honnef zukunftsfähig zu machen. Klimaschutz, Mobilität und Digitalisierung entwickeln wir gemeinsam!

Jetzt aber wünsche ich Ihnen und Ihren Familien einen guten Übergang ins neue Jahr 2022. Nehmen Sie eine Portion Optimismus mit und bleiben Sie achtsam.

Bad Honnef, im Dezember 2021

Ihr

Otto Neuhoff