Wirtschaften auf deutsch

Deutschland verwandelt sich langsam aber sicher in eine Verbotszone: Im Augenblick ist es das de facto Verbot, wirtschaftlich tätig zu sein. Das herrschende Chaos ist zwar derzeit nicht zu übersehen, jedoch lassen wir uns nicht auf dieses Spiel ein.

Bad Honnef leuchtet abends

Das Gespenst der drohenden Rezession

Bad Honnef leuchtet abends lichterloh, wie ich mich neulich selbst überzeugen konnte – über den Sinn oder eher Unsinn dieser Maßnahme bei der aktuellen Wirtschaftslage dürfen Sie selbst entscheiden.

Auch an uns geht das Gespenst der drohenden Rezession nicht spurlos vorüber. So landen fast fertige Planungskonzepte auf unserem Tisch, welche nur noch abgeschlossen werden sollen – diese werden ausnahmslos abgelehnt. 

Der Kunde ist König

Auch Kunden, die mit eigenen Ideen das Design bereits im Vorfeld festlegen, begegnen uns immer häufiger. Unser Verfahren bleibt dabei immer gleich: Dreimal äußern wir unseren Widerspruch und dann verwirklichen wir den Wunsch laut dem Motto „Der Kunde ist König“. An dieser Stelle merken wir oft, dass Geld nicht immer mit einem guten Geschmack einhergeht. Wenn’s nicht unbedingt unseren Ansprüchen gerecht wird, verschwindet das jeweilige Projekt von der Bildfläche. Immerhin haben wir die Qual der Wahl bei der Veröffentlichung von Bildmaterial aus Social Media und Co.

Auch wenn das fertige Bad nicht unsere Handschrift trägt – Verbote sind für unsere Kunden ein Fremdwort. Frei nach den legendären Worten des ehemaligen Berliner Bürgermeisters:„Wir sind individuell, und das ist auch gut so!“

Designer Torsten Müller aus Bad Honnef bei Köln Bonn
Der Designer Torsten Müller kommt aus NRW aus Bad Honnef nähe Köln Bonn

Torsten Müller ist nicht nur renommierter Bad/SPA- und Raum-Designer von z. B. Penthäusern, Key-Note Speaker, Kolumnist, TV-Experte und gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe. Er ist vor allem Trendsetter des wohnräumlichen Innendesigns. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau den Designer unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin Das Bad seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Ebenso wurde Design by Torsten Müller als „Badplaner des Jahres“ 2022 von SHK e.G und mit dem Grohe Award 2022 ausgezeichnet. Torsten Müller ist zudem bekannt als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Von ihm designte Produkte wurden für den German Design Award nominiert, ebenso prämiert wurden von ihm entworfene Messestand-Designs.