Das Leben ist doch einfach herrlich oder? Bald geht es dann nach Rimini an leere StrĂ€nde. Warum vielleicht weil alles in dieser Welt momentan verrĂŒcktspielt. Ja daher kommt auch die Leidenschaft zu Ă€sthetischen Design, aus dem wunderschönen bella Italia.

Cersaie & Salone del Mobile entfallen

Nun ist es leider so: Dass die Messe in Bologna die Cersaie die fĂŒr Fliesen und Keramik die Trends setzt dieses Jahr ausfĂ€llt und auch schon GerĂŒchte darĂŒber kommen ĂŒber die Welt Leitmesse fĂŒr Lifestyle und hochwertiges Design. Den „Salon de Mobil“ zusammen mit dem „Salone del Bagno“ in Mailand. Eventuell in 2021 auch nicht stattfinden wird. Was natĂŒrlich verheerende Folgen haben wird.

Bleiben wir gespannt. Sind nun gerade dabei eine AuftragsbestĂ€tigung fĂŒr ein hochwertiges Baddesign in NRW zu fertigen. Logisch eine Bestellung auch aus Italien. Werden sehen wie das in Zukunft alles weitergeht. Und ob uns da das Kiezkaufhaus in Bad Honnef weiter helfen kann. Werden wir erfahren wir sind gespannt so viel ist man sicher. Frei nach dem Motto: Die Emotion des Raumes muss fĂŒhlbar sein und wird umgesetzt im erstklassigen Ritual-Design. Ein Luxus-Bad bietet seinen Nutzern ein rundum natĂŒrliches Wellness-Erleben, getragen durch die Verwendung ausschließlich naturbelassener, exklusiver Materialien. FĂŒhlen, genießen, erleben und entspannen wie immer aus dem Nizza am Rhein. Die zweite Einkaufswelle ist bereits in Arbeit. Denn wir haben PlanungsauftrĂ€ge und Badezimmer Design „billig Shopper“ ohne Ende – gerade. Wobei nur die einen bei uns bedient werden können, denn alles hat seine Zeit.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten MĂŒller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit MaßstĂ€be in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout fĂŒr Messe-Runs mit der Presse fĂŒr Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in NĂŒrnberg.Die Welt am Sonntag zĂ€hlte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europĂ€ischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten MĂŒller ist als Trendscout auf allen europĂ€ischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. PrĂ€miert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte fĂŒr den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends fĂŒr Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com