Bewerbungen bis zum 23.April

Die seit mehr als einem Jahr anhaltende Corona-Krise ist für alle eine herausfordernde Zeit – für die Kultur jedoch in ganz besonderem Maße. Dennoch, oder gerade deshalb, möchte der Rheinische Kultursommer im Jahr 2021 erneut Veranstaltungsformate in und aus dem Rheinland präsentieren.

Entdecken und besuchen Sie auch in diesem Sommer die vielfältigen und hochklassigen Programme der Kunst- und Kulturszene im Rheinland! Fernab der regulären Bühnen werden in der warmen Jahreszeit rheinlandweit besondere Orte zur Bühne, zum Kino oder Ausstellungsraum erklärt.

Tanz und Theater auf der Straße, Kunst und Musik in Burgruinen sowie kunterbuntes Programm auf Plätzen und in Parks sind nur einige Beispiele für besondere Erlebnisse. Auch in Zeiten von Corona wird die Kultur kreative Wege finden, um mit ihrem Publikum in Kontakt zu bleiben und sich auszutauschen. Diese Wege werden (pandemiebedingt) immer häufiger digital.

Erstmals in der Geschichte des Rheinischen Kultursommers haben sich die Initiatoren daher entschlossen auch digitale Veranstaltungsformate in das Programm zu integrieren. Damit soll innovativen Konzepten eine Bühne geboten werden, die dem Publikum unter anderem neue Möglichkeiten der Interaktion ermöglichen.

BEWERBUNGSAUFRUF 2021 GESTARTET 

Veranstalter*innen und Künstler*innen sind bis zum 23. April 2021 herzlich eingeladen ihre Bewerbungen für den Rheinischen Kultursommer 2021 einzureichen.