Mitarbeiter des Tiefbaus der Stadt Bad Honnef werden eine Woche lang in Rheinbach helfen, um Hochwasserschäden zu beseitigen. Sie werden einen Friedhof herrichten und Wege sanieren. Die Maschinen wie Lkw mit Anhänger, Bagger, Rüttelplatte und Werkzeuge bringen sie aus Bad Honnef mit. Die Stadt Rheinbach hatte beim Rhein-Sieg-Kreis, verteilt auf mehrere Aufgabenfelder, um Unterstützung gebeten. Im Bereich Tiefbau kann die Stadt Bad Honnef der Bitte entsprechen.

Die Stadt Bad Honnef hatte außerdem Sonderurlaub gewährt für die Mitarbeitenden von anerkannten Hilfsorganisationen wie DRK, Malteser oder Feuerwehr, die sich vor allem in der ersten Zeit im Katastrophengebiet eingesetzt haben. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bad Honnef hatte in der Zeit vom 15.07. bis 20.07.2021 Unterstützungsleistungen in Swisttal, Rheinbach und Bornheim erbracht und die Einsatzleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises personell verstärkt.

Die Stadt Bad Honnef wünscht ihren Mitarbeitern der Tiefbaukolonne, dass sie gesund und unfallfrei bleiben, sowie viel Erfolg.

Foto: Mitarbeiter der Tiefbaukolonne der Stadt Bad Honnef bereiten ihren Einsatz im Hochwasser geschädigten Rheinbach vor – v. l. Carsten Wuschek, Vasilij Sidlitschenko, Bastian Sucker und Fabian Bellinghausen.

Christine Pfalz