Philomena Archut (Philo) gehört seit 30 Jahren zum Stadtbild wie niemand sonst. Als Geschäftsfrau mit ihrem Modeladen mitten in der Hauptstraße. Gleichzeitig ist ihr Geschäft auch ein angesagter Treffpunkt für viele Bad Honnefer, die nichts kaufen, sondern einfach nur plaudern, oder ihr Herz ausschütten wollen. Immer dabei: Ein gut gekühltes Gläschen Sekt. „Unsere „Modeprinzessin“ ist das letzte Urgestein in unserer Innenstadt. Sie steht uns immer mit Rat und Tat zur Seite. Immer gut gelaunt und lebensbejahend“ sagt Georg Zumsande. „Als stets motivierende Geschäftsfrau und Mitglied im Centrum e.V. wird sie uns sehr fehlen“. Und als immer optimistischer Mensch. Ein Mensch der die Stadt liebt. Und dieser Mensch bleibt uns natürlich erhalten. Bevorzugt bei schönem Wetter mit ihren Freundinnen in den Biergärten der Stadt. Ihr Geschäft ist nun geschlossen, die Regale sind leer. Eine Nachfolgerin ist bereits gefunden. Eine zweite Philo wird es aber so leicht nicht geben. Ein Unikat ist nicht kopierbar. Tschüss Philo, wir sehen uns…. bö

Foto: Florette Hill