Lebensfreude und -genuss durch Know-how

Sonnenschein, leckeres Eis und das Entspannen auf der Außenterrasse eines Cafés in Bad Honnef – was all diese Dinge gemeinsam haben, das weiß wohl jedes Kind. Letztes Jahr haben wir in unserer Kolumne angeregt, die Brunnen endlich wieder in Betrieb zu nehmen und dadurch einen kleinen Beitrag zu Lebensfreude und -genuss in unserer kleinen Gemeinde zu leisten – und siehe da! Einige Tage später sprudelte es tatsächlich wieder in der Innenstadt. Vielleicht war es Zufall. Vielleicht war es aber auch die Tatsache, dass so mancher diese Kolumne nicht bloß als schmückendes Beiwerk sieht, sondern sich den ein oder anderen Vorschlag zu Herzen nimmt.

Vitalisierende und erquickende Wirkung durch Wasser

Wir freuen uns auf jeden Fall und sind uns durchaus der Tatsache bewusst, dass es sich beim Wasser um ein ganz besonders Element handelt, welches in vielen Formen eine vitalisierende und erquickende Wirkung entfaltet. Kinder zeigen diese Begeisterung ganz unvermittelt und tollen sowohl an den Brunnenanlagen an der Eisdiele oder am Eingangsportal. Diese Begeisterung lassen wir uns auch nicht von dem Gedanken nehmen, dass etwaige Sparmaßnahmen eines Tages die Inbetriebnahme der Pumpen einschränken könnten.

Messe Salone del Mobile im September

Doch falls irgendwann die Kosten für die Elektrizität doch zu hoch werden sollten, können Sie sich in Ihren eigenen vier Wänden eine entspannende und anregende Wasserprozedur gönnen. In welchem Ambiente dies geschehen wird, zeigt der Salone del Mobile diesen September in Mailand – und wir genießen in der Zwischenzeit unser Eis.

raum-fuer-die-sinne-kolumne-torsten-mueller-bad-design

Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe wie auch Moderator und Trendscout für Messe-Runs mit der Presse für Branchenmessen und Kongresse wie IMM Cologne, ish Frankfurt und IFH/Intherm in Nürnberg.Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-& Spa-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin „Das Bad“ seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Torsten Müller ist als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Prämiert wurden zudem von ihm entworfene Messestand-Designs, ebenso waren von ihm designte Produkte für den German Design Award nominiert.

Weitere Designtrends für Spa- und Raumarchitektur finden Sie unter www.design-bad.com