Wellnessimpressionen

Solange das Tauziehen um die gänzliche Öffnung von Außenbereichen oder der teilweisen eingeschränkten Öffnung von Innenbereichen in den exklusiven Day-Spas der Bundesrepublik andauert, lohnt es sich, ein eigenes Home-Spa ins Auge zu fassen. Der notwendige Raum für das Private Spa ist auch zumeist schnell gefunden: Die Kinder sind ausgezogen, der Hobbyraum ist eigentlich nur Gewohnheitssache und der Partykeller dient nur mehr zum Wäschewaschen. Auch der erfahrene Designer ist bekanntermaßen nicht weit: Sauna, Kneippbecken, ein Whirlpool und ein ausgefeiltes Licht- und Duftkonzept – mehr braucht es nicht!