Bad Honnef klingt wie….ja, wie denn eigentlich…?

Um diese Frage zu klären, ruft die Stadt Bad Honnef zu einem Songwettbewerb auf. Die Stadt mit Herz möchte sich zukünftig auch musikalisch von ihrer besten Seite zeigen. Bis zum 15. Juli 2018 können selbstkomponierte Stücke eingereicht werden, wovon einer zum Song der Stadt gewählt wird. Musikerinnen und Musiker, Bands, Solokünstlerinnen und -künstler, Ensembles oder Chöre sind eingeladen, einen Beitrag einzusenden. Willkommen ist jeder Stil: Von Klassik über Pop bis hin zu Gospel, Rap oder Hardrock. Erlaubt ist, was Spaß macht. Sprachlich freut sich die Jury über deutsche Songs oder Lieder in Mundart, also Kölsch.

Eine Jury wird vorab bis zum 31. Juli 2018 die fünf stärksten Beiträge auswählen. Dann haben die Finalteilnehmerinnen und -teilnehmer noch rund einen Monat Zeit, um sich auf den Endspurt beim Schlemmerabend am 31. August 2018 vorzubereiten, an dem die Bürgerinnen und Bürger den Song auswählen, der die Stadt zukünftig vertreten soll.

Wer gewinnt, bekommt einen Musikvideodreh geschenkt und darf den Song bei R(h)einspaziert am 08. September 2018 auf der Insel Grafenwerth vor großem Publikum präsentieren. Anschließend soll der Titel eine weite Verbreitung finden, weshalb er auf CD gebrannt und auch zum Download verfügbar sein wird. Einnahmen, die hiermit erzielt werden, decken zunächst die Produktionskosten. Entsprechende Überschüsse kommen den Herzensprojekten der Stadt Bad Honnef zugute.

Die Teilnahmebedingungen gibt es unter www.bad-honnef.de (Wirtschaft&Tourismus, Ein Song für Bad Honnef).

Zeitplan:
Der Song ist vom 15.04.2018 bis 15.07.2018 einzureichen.
Die Entscheidung über Finalteilnehmerinnen und -teilnehmer (5 Stück) fällt bis 31.07.2018 durch eine Jury. Ihr gehören an: Bürgermeister Otto Neuhoff, City-Managerin und Musikerin Miriam Brackelsberg, Leiterin der Musikschule der Stadt Bad Honnef Antonia Schwager, Gründer der 7 Mountain Music Night Helge Kirscht, Anna-Lu Masch für die Künstlerperspektive, Marius Nisslmüller als Jugendvertreter und ein prominenter Überraschungsgast.
Gewählt wird der Bad Honnef-Song am Schlemmerabend 31.08.2018 durch das Publikum.

Rahmenbedingungen für den einzureichenden Song:
Ein klarer Bezug zu Bad Honnef muss erkennbar sein.
Zugelassen sind sowohl Einzelbeiträge wie auch Ensembles, Orchester, Chöre oder Bands.
Beiträge sind bitte in deutscher und/oder kölscher Sprache verfasst.
Altersbeschränkung gibt es keine.
Teilnehmende dürfen keine Mitglieder der GEMA sein.
Es gibt keine Einschränkung der Stilrichtung: Alles ist erlaubt.

Die Stadt Bad Honnef darf den Titel uneingeschränkt nutzen, vervielfältigen und für den guten Zweck verkaufen. Eventuell generierte Einnahmen fließen in Herzensprojekte der Stadt Bad Honnef.
Der Beitrag ist einzureichen als Audio- oder Videodatei – bitte per WeTransfer bei miriam.brackelsberg@bad-honnef.de

Verantwortlich für den Wettbewerb ist: Miriam Brackelsberg, City-Management der Stadt Bad Honnef, Telefon 02224/184-107, E-Mail miriam.brackelsberg@bad-honnef.de . cp

Foto: Pixelio