Das Siebengebirgsdreigestirn Prinz Michael II, Bauer Johannes und Jungfrau Winni kommt auf Touren. In der ersten Woche ihrer Regentschaft erlebten sie bereits die komplette Bandbreite einer Session. Sie besuchten Altenheime ebenso wie Kneipen, oder die großen Säle in der Region.

Und Prinzenführer Dirk Schneider freut sich: „Wir werden überall mit Begeisterung empfangen. Die Leidenschaft mit der die Tollitäten auftreten, die überträgt sich immer ganz schnell auf das Pubikum“. 850 Jecken waren es beispielsweise in Königswinter, die den staatsen Aufzug des Dreigestirns mit 100 Halt Pölern und TV Eiche-Stadtsoldaten bejubelten. Aber auch die eher kleineren Auftritte in Kindergärten oder Schulen werden gerne wahr genommen. Anfragen unter: schnigges@t-online.de